Mit 150 mm Federweg an der Front und 140 mm im Heck kann man auf dem Trail auch einfach einmal die direkte Linie mit Flugeinlage nehmen.
Bremsen auf und laufen lassen, das Giant Trance X bietet vor allem in der „Low-Position“ viel Laufruhe und liegt satt.
Das neue Trance X mit einem Federweg von bis zu 150 mm bügelt solche Wurzel-Einheiten mit Bravour glatt.
Spielerisch lässt sich das Giant auf dem Trail in Kurven mit großen Radien setzen.
Spielerisch lässt sich das Giant auf dem Trail in Kurven mit großen Radien setzen.
Mit 150 mm Federweg an der Front und 140 mm im Heck kann man auf dem Trail auch einfach einmal die direkte Linie mit Flugeinlage nehmen.
Und wenn der Trail solche Situationen zulässt, kann man als sportlich ambitionierter Fahrer auch einfach mal abziehen.
Auch kleine Sprünge nimmt das Trance X mit seinem 140 mm Federweg im Heck gefällig mit.
Gemäßigte und gemütliche Uphill-Fahrten sind mit dem neuen SyncDrive Pro2 Motor und dem breit anliegenden Drehmoment eine feine Sache.
Vollgas!
Mit etwas Einsatz geht das Trance X mit seinen schlanken 22,6 kg locker aus der Hüfte auf die Hinterbeine.

Mit 150 mm Federweg an der Front und 140 mm im Heck kann man auf dem Trail auch einfach einmal die direkte Linie mit Flugeinlage nehmen. im Album Giant Trance X Advanced E+ 0 im Test

Noch keine Kommentare.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

riCo
07.09.2022, 12:39
?
1543
0
News 2022
Giant Trance X Advanced E+ 0 im Test

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Foto melden