Die Leitungen in das Heck sind sauber verlegt und bleiben in Position.
Der Schriftzug auf dem Oberrohr verrät die Modell-Bezeichnung.
Carbon-Felgen sorgen für eine zusätzliche Gewichtsreduktion am Giant Trance X Advanced E+ 0
Der neue SyncDrive Pro2 ist ein Yamaha PW-X3. Giant macht daraus kein Geheimnis und labelt Yamaha als Antriebshersteller auf dem Rahmen.
Die Bauform ist gegenüber dem Vorgänger nun deutlich schlanker. Somit schmiegt sich die Unterseite des SyncDrive Pro2 nun harmonisch in die Linie am Unterrohr.
Die Leitungen in das Heck sind sauber verlegt und bleiben in Position.
Der Fox Float X Factory mit Live Valve reguliert im Heck 140 mm Federweg.
Deutlich kleiner ist der neue SyncDrive Pro 2 nun.
Shimanos 4-Kolben-Bremse aus der XT-Serie verzögert an der Front über die 203-mm-Bremsscheibe.
Gut geschützt liegt der Ladestecker hinter einer mechanischen Verriegelung.
Am Unterrohr befindet sich die CU des Fox Live Valve-Fahrwerks.

Die Leitungen in das Heck sind sauber verlegt und bleiben in Position. im Album Giant Trance X Advanced E+ 0 im Test

Noch keine Kommentare.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

riCo
07.09.2022, 12:37
?
415
0
News 2022
Giant Trance X Advanced E+ 0 im Test

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden