Schnelle Trail-Runs. Das M1 Erzberg lässt sich spielerisch über den Trail zirkeln.
Mehr Fotos im Album "M1 Erzberg im Test":
Mit dem 170-mm-Fahrwerk geht es entspannt und ohne große Mühe über felsige Downhillstrecken.
Zur gehobenen Ausstattung passt der Preis. Mit einem Gewicht von 25,7 kg ist das M1 Erzberg in seiner Gattung relativ leicht. Die Rahmengeometrie ist mit der großen Überstandshöhe etwas speziell.
Ready to rumble – Bremsen auf und runter.
Die griffigen Schwalbe-Reifen performen auf dem trockenen Waldboden perfekt und bieten im groben Gelände eine große Pannensicherheit.
Schnelle Trail-Runs. Das M1 Erzberg lässt sich spielerisch über den Trail zirkeln.
Kleine Flugeinlagen über natürliche Trail-Obstacles.
Im steilen Uphill liegt das M1 Erzberg recht ausgewogen, sodass eine zuverlässige Linienwahl möglich ist.
Mit Schwung über die Felsen – hier im anspruchsvollen Gelände ist das Erzberg zuhause.
Die Wurzel nehmen wir doch gerne mit!
Etwas oldschool. Der Magnet für das Geschwindigkeitssignal befindet sich an der Speiche festgeklemmt wie einst 2012.

Schnelle Trail-Runs. Das M1 Erzberg lässt sich spielerisch über den Trail zirkeln. im Album M1 Erzberg im Test

Etwas defizienter wird es auf rutschigem Untergrund, da die hohe Position auf dem E-MTB ein sensibles Ansteuern erfordert.

Noch keine Kommentare.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

SEB92
25.02.2023, 18:39
21.02.2023, 14:30
1336
0
News 2022
M1 Erzberg im Test
Sony ILCE-7M3
1/1600 s ƒ/3.2 130 mm ISO 200

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Foto melden