Der kleine Akku aus der AXS-Serie, hier am Heck des Sattelstützenkopfes angebracht, liefert Energie für mehrere hundert Betätigungen.
Mehr Fotos im Album "Conway Xyron 927 im Test":
Defekter Tubeless-Reifen am Conway Xyron 927.
Dieser ist baugleich mit dem an der SRAM X01-Schaltung und kann notfalls getauscht werden.
Der kleine Akku aus der AXS-Serie, hier am Heck des Sattelstützenkopfes angebracht, liefert Energie für mehrere hundert Betätigungen.
Die hintere Bremsleitung hängt nach etwa 300 km Laufleistung weit aus dem Rahmen und kommt somit im Kontakt mit den Speichen.
Reichweitenfahrt Conway Xyron 927 mit 625 Wh - 44,25 km | 1331 hm | 2 Stunden
Hochwertige DT Swiss Naben sorgen für einen reibungslosen Lauf
Die wenigen Züge und Leitungen wandern über das Steuerrohr in den Rahmen
Die Griffe sind schlank und bieten durch das feine Profil einen guten Grip
Die Verstellelemente um Zug- und Druckstufe sind am RockShox Deluxe-Dämpfer gut zu erreichen.
Der Lenker bildet mit dem Vorbau eine Einheit und ist komplett aus Carbon gefertigt.

Der kleine Akku aus der AXS-Serie, hier am Heck des Sattelstützenkopfes angebracht, liefert Energie für mehrere hundert Betätigungen. im Album Conway Xyron 927 im Test

Noch keine Kommentare.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Julian_Hu
28.03.2020, 01:44
?
956
0
News 2020
Conway Xyron 927 im Test

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden