Am anderen Ende des Magura MT7-Bremssystems stehen die Vier-Kolben-Bremszangen
Mehr Fotos im Album "Nox Helium 7.1 Enduro Pro":
Das Einrasten des Downtube-Covers (Leerrohr) oder der Fazua Drive Unit erfolgt über eine mechanische Verriegelung
Weniger schön ist die lose Verlegung des Kabels hin zum Geschwindgkeitssensor.
Der Fox DHX2-Dämpfer wird mit einer 450lbs SLS-Stahlfeder ausgeliefert.
Die Fox 36 Float aus der Factory-Linie verfügt über eine goldene Kashima-Beschichtung an den Standrohren, diese sorgt für ein reduziertes Losbrechmoment
Am anderen Ende des Magura MT7-Bremssystems stehen die Vier-Kolben-Bremszangen
12 Gänge auf der SRAM-Kassette bieten eine große Übersetzungsbandbreite, womit Geschwindigkeiten zwischen 8 km/h und 45 km/h aktiv pedaliert werden können
Der Hinterbau am Nox Helium besteht aus Aluminium, dabei besitzt die Kettenstrebe eine Länge von 453 mm
Innen verlegte Züge, Leitungen und Kabel sorgen für eine klare Optik
Maguras MT7 ist mittlerweile schon beinahe ein Klassiker - eine starke Bremsperfomance sowie vielerlei einfache Verstellmöglichkeiten zeichnen diese Bremse aus
Das Nox Helium in der 7.1 Enduro Pro-Version bietet eine Top Ausstattung

Am anderen Ende des Magura MT7-Bremssystems stehen die Vier-Kolben-Bremszangen im Album Nox Helium 7.1 Enduro Pro

Im Heck, wie hier zu sehen, arbeitet eine 180-mm-Bremsscheibe.

Noch keine Kommentare.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Julian_Hu
17.12.2019, 08:28
16.12.2019, 13:53
176
0
News 2020
Nox Helium 7.1 Enduro Pro
Canon EOS 5D Mark II
1/400 s ƒ/4 200 mm ISO 2000

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden